Holsteiner Verband

Ergebnisse der Hengstkörung und Hengstbucheintragung 2010 in...

2006-04-11
Folgende Hengste wurden gekört:
Neun Hengste gekört

Zur Januar-Körung in Elmshorn des Holsteiner Verbandes waren 28 dreijährige und ältere Hengste erschienen, von denen neun mit einem positiven Körurteil die Fritz-Thiedemann-Halle verlassen haben. Die drei gekörten „Spezialhengste" sind ebenso hoch interessant für die Züchter wie die drei Dreijährigen, die zur Hauptkörung in Neumünster erkrankt bzw. nicht vorgestellt waren. „Mit dem dreijährigen Quidam de Revel-Corrado I-Sohn Quimorado steht den Züchtern ein absoluter Spitzenhengst zur Verfügung", urteilte Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen. Der Vollblüter Water Dance xx war nach seiner Rennlaufbahn unter Andreas Ostholt im Vielseitigkeitssport hoch erfolgreich. So gewann er u. a. eine Vielseitigkeitsprüfung Kl. S in Schenefeld. Der von Lothar & Sven Völz vorgestellte, in Frankreich gezogene Zirocco Blue kann eine Springabstammung vom Feinsten vorweisen: Sein Vater Mr. Blue war international unter dem Niederländer Bert Romp erfolgreich und hat sich u. a. als Vater von Marcus Ehnings EM-Pferd Plot Blue einen Namen gemacht.

Der Trakehner Hirtentanz v. Axis ist den meisten Züchter im Land durch seine hervorragenden Runden in Springpferdeprüfungen bekannt. „Es ist höchst erfreulich, dass wir unseren Züchtern mit diesen hervorragenden Hengsten für die kommende Decksaison interessante Blutalternativen anbieten können", freute sich Dr. Thomas Nissen nach der Körung.

 

 




 

 

 

LISTE zum Download (PDF)

© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen